Verfassung

Dokumente zum Weiterlesen

Wenn du dich weiter und vertieft über den DiakonInnenberuf informieren möchtest, stellen wir dir hier aktuelle Dokumente bereit:

  • Bilden-Unterstützen-Verkündigen. Ein Flyer informiert aktuell zum Berufsbild DiakonIn, bennent Studienschwerpunkte, Arbeitsfelder, Stellenangebote, Ansprechpartner in der Landeskirche und Berufsprofile.
  • Landesbischof Ralf Meister über die Aufgabe der DiakonInnen: „Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gewürzt… Kommunikation im Alltag und Beruf“.  Ein Impuls beim Epiphaniaskonvent der DiakonInnen des Sprengels Hannovers, am 19. Januar 2012.
  • „Wenn Hoffnung in die Welt tritt …“ Fullbert Steffenski hat im Dezember 2010 in diesem Vortrag versucht, die Berufswelt eines Diakons zu beschreiben, eines Bruders aus dem „Gehilfeninstitut“, das Johann Hinrich Wichern 1839 eröffnet hat. Steffenski resümiert dann: Der DiakonInnenberuf ist heute für die Kirche kostbar und unentbehrlich.
  • „Studieren heute für die Arbeit von morgen“. So der Vortrag von Frau Prof. Dr. Nicole Piroth (Hochschule Hannover), der darlegt wie an der Hochschule Hannover, Fakultät V, Diakonie, Gesundheit und Soziales, Abteilung Religionspädagogik und soziale Arbeit, Studierende auf die aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt durch das Studium vorbereitet werden sollen. Vortrag bei der Jahreskonferenz der DiakonInnen in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers am 8.3.2011.
  •  „Kirche stark machen, zum Glauben ermutigen, zusammen arbeiten“. DiakonInnen sind in unterschiedlichen gemeindepädagogischen Arbeitsfeldern von Kirchengemeinden und -kreisen tätig. Die Broschüre benennt und beschreibt mit Praxisbeispielen die durch Studium und Ausbildung erworbenen Kompetenzen von DiakonInnen.
  • „Zahlen, Daten, Fakten, bis 2016“.  Am Ende jeden Jahres werden die aktuellen Diakonenzahlen in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers zusammengestellt. Die Entwicklungen der Jahre ab 1999 und der Blick auf die Altersstruktur sind hier aufgezeigt.