Europawahl_120_300

Gelerntes gut anwenden: Dein Berufspraktikum

Bild: HkD. Perspektiven planen

Zum Erwerb deiner Berufsanerkennung als staatlich anerkannte SozialarbeiterIn und - oder landeskirchlich anerkannte DiakonIn ist nach dem akademischen Bachelorabschluss ein mindestens 12-monatiges Berufspraktikum erforderlich.

  • Dabei kannst du das Modell eines integrierten Berufspraktikums wählen, welches sowohl sozialarbeiterische als auch kirchliche Ausbildungsanteile umfasst
  • Möglich ist dir jedoch auch ein ausschließlich sozialarbeiterisches Berufspraktikum, welches zur staatlichen Anerkennung als SozialarbeiterIn führt (Bspw. im Falle einer nicht-evangelischen Konfessionszugehörigkeit)
  • Möglich ist dir auch ein ausschließlich religionspädagogisches Berufspraktikum, welches zur kirchlichen Anerkennung als DiakonIn führt.
  • Das Berufspraktikum findet in genehmigten Ausbildungsstellen unter fachspezifischer Anleitung und Begleitung durch kontinuierliche
    Studientage an der Hochschule statt.

Das integrierte Berufspraktikum verfolgt das Ziel, die in deinem Studium miteinander verzahnten Berufsbilder der ReligionspädagogIn und der SozialpädagogIn, SozialarbeiterIn auf ausgewählten Praxisstellen über einen längeren Zeitraum kennen zu lernen.

Quelle: Angaben der Hochschule/Fakultät V.

Dein Weg als DiakonIn in die Landeskirche ist damit gut (vor-) bereitet ...

Bild: evlka.

 

Im Berufspraktikum in deiner Nähe:

wird in Kürze aktualisiert,,,